Mit Leidenschaft

Die Flamme im Herzen brachte mich ans Ziel

Der Magazin-Dummy liegt frisch gedruckt in meiner Hand. Auf dem Cover ein Mann, der im Schneegestöber ein riesiges Schiff über eine Wiese ziehen möchte. Im Hintergrund Berge. „MONTE. Der besondere Blick in die Berge“. Mein Baby, unser Baby! 2007 zu einer Zeit erschaffen, als traditionelle Titel wie „Alpin“ oder „Panorama“ noch die Themenhoheit über Berge für sich in Anspruch nahmen. MONTE war das erste moderne alpine Magazin.

Das Gefühl war so toll wie der Moment, in dem ich beim Münchner Stadtmagazin mein Volontariat angetreten habe – mit 30 statt mit 18. Über Umwege, statt direkt. Daraus habe ich gelernt: Es ist die Flamme im Herzen, die mich leitet und schließlich ans Ziel bringt.

Als geschäftsführende Gesellschafterin, Co-Chefredakteurin und Mutter der Kompanie trug ich dazu bei, dass aus dem Projekt eine vielbeachtete Medienmarke wurde, aus der sogar ein Fernsehformat entstand. Als journalistisch hochwertiges Magazin von online bis zum aufwändigen Tablett-Format. Mit namhaften Kooperationspartnern von BMW über Timberland und McDonalds. Mit professionell gemachten Produkten für unsere Leser wie Kalenderbücher oder von uns designte Ski. Mit MONTE-Events, die wir damals noch ganz mutig „Heimatabende getauft haben. Und mit einem vielgelobten Reiseführer namens „Die 250 tollsten Hotels der Alpen“ als krönender Abschluss.

MONTE gibt es heute nicht mehr. Meine Leidenschaft als Journalistin, Medienmacherin und Spezialistin für Public Relations ist geblieben: für Themen, für Konzepte, für Inhalte. Aus Ideen und Fragmenten ein Ganzes zu machen. Besonderes nach außen zu tragen und Wichtiges nach innen zu vermitteln.